Ehrw. Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche

Der Gründer der NKT-IKBU

Der Ehrwürdige Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche ist ein vollkommen verwirklichter Meditationsmeister und international anerkannter Lehrer des Buddhismus. Geshe-la, wie er liebevoll von seinen Schülern genannt wird, ist die weltweite Erneuerung des Kadampa-Buddhismus in unserer heutigen Zeit zu verdanken. In seinen Lehren betont er die Bedeutung der Meditation und erklärt, wie man sie im täglichen Leben anwendet, damit wir wirklich glücklich sein und ein gutes Herz entwickeln können. In seinem eigenen Leben zeigt er diese Qualitäten auf perfekte Weise. Der Ehrwürdige Geshe-la begründete des Weiteren jährlich stattfindende internationale Festivals. Auf diesen Festivals gab Geshe-la selbst viele Jahre lang Belehrungen und Ermächtigungen für Tausende von Menschen aus der ganzen Welt.

Studium und Retreat

Seit dem achten Lebensjahr widmete sich Geshe-la ausgedehnten Studien in den großen Klosteruniversitäten Tibets und erwarb den “Geshe”-Titel, was wörtlich “spiritueller Freund” bedeutet. Unter der Anleitung seines spirituellen Meisters Trijang Rinpoche verbrachte er die darauffolgenden achtzehn Jahre in Meditationsretreats im Himalaya.

Moderner Kadampa-Buddhismus

Nach fast 20 Jahren Retreat nahm Geshe-la 1977 eine Einladung als Lehrer am Manjushri Kadampa-Meditationszentrum in England an, wo er für viele Jahre lebte, um einem ständig wachsenden Kreis von Schülern Unterweisungen und Rat zu geben. Seitdem hat er in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt Kadampa-Buddhismus unterrichtet (1994 erstmalig in Deutschland) und 22 bemerkenswerte Bücher über Buddhismus und Meditation verfasst. Er hat drei einzigartige Studienprogramme ins Leben gerufen sowie über 1.200 Zentren und Gruppen auf der ganzen Welt gegründet, qualifizierte Lehrer ausgebildet und eine erblühende Gemeinschaft von Ordinierten entstehen lassen. Obwohl er formell als spiritueller Leiter der NKT-IKBU in Ruhestand gegangen ist, fährt er auch im Alter von 85 Jahren unermüdlich damit fort, die kostbaren Lehren des Kadampa-Buddhismus auf der ganzen Welt zu verbreiten – mit dem innigsten Wunsch, dass jeder und jedes Lebewesen irgendwann den höchsten, dauerhaften inneren Frieden erfahren kann. Mit diesem Wunsch gründete Geshe-la das Internationale Tempel-Projekt, ein Projekt, um in jeder größeren Stadt der Welt buddhistische Tempel zu errichten, damit Buddhas Lehre weiterhin zugänglich bleibt. Gewinne aus allen NKT-IKBU Aktivitäten sind diesem inspirierenden Projekt gewidmet.

Durch Vorbild lehren

In seinen Unterweisungen betont Geshe Kelsang die Bedeutung der Meditation und wie man sie im täglichen Leben anwendet, die Notwendigkeit echtes Glück zu erlangen und wie wir das gute Herz entwickeln, anderen zu helfen. Er zeigt uns diese Eigenschaften in vollkommener Weise durch sein eigenes Leben. Dieser bemerkenswerte Lehrer inspiriert viele Menschen auf der ganzen Welt, weil er dies durch sein eigenes Beispiel vorlebt. Er ist ein bescheidener buddhistischer Mönch, der sich der Aufgabe widmet, Menschen weltweit zu helfen, wahres Glück in ihren Herzen zu finden.